Ich probiere hier mal ein neues Format aus: Ich möchte euch hier all die wirklich guten unter den Artikeln empfehlen, die ich im letzten Monat gelesen habe. Dieses eine Mal gibt es ein ganz paar, die noch aus dem April sind – notwendigerweise, weil ich diesen Plan Ende April nicht mehr einfach so umsetzen konnte und mir die Artikel sehr wichtig sind. Ich hoffe, ihr findet auch ein paar Artikel, die ihr noch nicht kennt, und freut euch über neuen und sehr guten Input! Oder ihr stolpert über tolle neue Blogs!

Filme und Fandoms

Ende April erschien Avengers: Endgame, das Finale der Phase 3 des Marvel Cinematic Universe. Natürlich war es ein großer Tag für alle Comic-Fans, und auch mich hat der Film sehr in allen Bedeutungen dieses Wortes geschüttelt. Aber auch in meinem Umfeld gab es tolle Rezensionen zum Film: Alex auf Alpakawolken hat sich ein Fazit anhand von einzelnen Figuren gebildet. Laura auf Skepsiswerke ist den Film chronologisch durchgegangen. Und Ann auf Huffleclaw reviewt den Film mit mehr Humor und Puns.
Daneben gab es noch diesen wunderbaren Artikel von Alex über Black Widow im MCU und die zweidimensionale Darstellung, die in Endgame nur ihr Ende fand.

Außerdem ging letzten Monat Game of Thrones zuende, und damit begann die Reflektion der Serie, die so unglaublich ironisch und wichtig für die Fangemeinde und so verdammt unumgänglich für den Rest der Welt geworden ist. Zur desaströsen bis schlechten Darstellung der Frauenfiguren hat Aurelia auf Geekgeflüster sehr gut überblicksartig geschrieben und Sabine ist auf Ant1heldin einzeln auf die wichtigsten Frauenfiguren und ihren Plot eingegangen.

Begeistert hat mich diesen Monat auch ein Artikel zu Games: Der Gastartikel von Pascal auf Arelias Blog Geekgeflüster darüber, wie schwierig die meisten Games eigentlich für neue, unerfahrene und einfach auch viele andere Gamer sind – und der mir wirklich sehr aus der Seele spricht.

Politisches

Auch hier möchte ich euch einen Beitrag ans Herz legen, nämlich Maris Rückblick auf #redmylips2019. So ein wichtiger, schwieriger, harter Kontext, so ein guter Beitrag.

Bücher

Eigentlich schreibe ich ja primär über die, die dürfen ja auch nicht ganz untergehen. Diesen Monat gab es einige tolle Artikel über einzelne Bücher. Mit am besten gefallen hat mir aber eine Übersicht über ein ganzes Subgenre: Der „Holmes abseits von Sherlock“-Artikel von Sabine.

Und zu guter Letzt: Außerdem gab es da noch eine Rezension einer sehr diversen Urban-Fantasy-Reihe von Alex, die mich sehr neugierig gemacht und diese Bücher definitiv meinem SuB hinzugefügt hat.


Ich hoffe, für euch war oder ist etwas dabei! Die Kommentare funktionieren leider immer noch nicht, aber ich freue mich sehr über Kommentare, Austausch und weitere Empfehlungen von euch auf Twitter.